Beiträge

Abendblatt

“Unterhaltsam und realitätsnah” – Frau Steinbeck im Hamburger Abendblatt

Das Hamburger Abendblatt enthüllt in der heutigen Samstagausgabe, dass der turbulente Prolog in „Kann ich Pflaster für mein Handy, Frau Steinbeck“ an die Zeitungsberichte über den Abi-Scherz am Gymnasium Bondenwald in Hamburg Niendorf 2014 angelehnt ist.

"Kann ich Pflaster für mein Handy, Frau Steinbeck" im Hamburger Abendblatt, Maryanto Fischer

“Kann ich Pflaster für mein Handy, Frau Steinbeck” im Hamburger Abendblatt

Den Artikel könnt ihr HIER lesen. Journalist Nico Helfrich bewertet unser Buch übrigens als „unterhaltsam und realitätsnah“. Das sollte dann die indirekte Frage des Weser-Kuriers beantworten:

Weser Kurier

„Der Alltag einer Schulsekretärin ist voller Tücken und Anekdoten, kurz: genau der Stoff, aus dem die neuerdings so beliebten erzählenden Sachbücher sind. Und wenn’s nicht wahr ist, dann doch nett erfunden“, war dort jüngst in der „Plauderstunde“ zu lesen.

Kann ich Pflaster fuer mein Handy - Lea Buch-Tipp

Außerdem haben wir „Frau Steinbeck“ in der Frauenzeitschrift „Lea“ unter „Tolle Bücher“ gefunden. Vielen Dank dafür!

Radio Bonn Siegburg

Auch das Rheinland liest inzwischen mit. Heute Morgen lief bei “Radio Bonn / Rhein-Sieg” im Rahmen der Buchtipps für Mai und Juni ein Beitrag mit unbedingter Kaufempfehlung.